frankfurt_02_m_blau

Property Management

Property Management Frankfurt: Unsere Aufgaben

Durch kontinuierlich steigende Nebenkosten rückt die professionelle, renditeoptimierende Immobilienbewirtschaftung immer stärker in den Fokus unserer Investoren. Wir unterstützen bei der Identifikation von Kosteneinsparungs- sowie Effizienzsteigerungspotenzialen, beim Auswählen der richtigen Dienstleister, welche Mietern und Immobilie gerecht werden.

Wir halten außerdem eine transparente Buchhaltung vor, die wiederrum in eine korrekte Betriebskostenabrechnung mündet. All das sind Kernaufgaben unserer Immobilienbewirtschaftung, die wir Ihnen gerne zur Verfügung stellen.

Die proaktive und zielorientierte Verwaltung Ihres Immobilienbestandes dient als Basis unseres modular aufgebauten Dienstleistungsspektrums. Hier bildet das Property Management die zentrale Schnittstelle zum Asset- und Investment Management.

Kernaufgaben des Property Managements:

  • Objekt- und Mieterbetreuung
  • Das Property Management gilt als erster Kontaktpunkt des Mieters, sowohl im Wohnungs- als auch im Gewerbebereich. Das Facility Management oder auch Objektdienstleister bilden die Schnittstelle zum Property Management. Der Property Manager beauftragt, steuert und koordiniert somit die Objektdienstleister.

  • Mietinkasso
  • Eine der Kernaufgaben des Property Managements ist das Mietinkasso. Hier überprüfen wir regelmäßig den Eingang der Miete sowie die Betriebskostenvorauszahlung und mahnen gegebenenfalls.

  • Betriebskostenabrechnung
  • Die ordnungsgemäße Abrechnung der Betriebskosten eines Gebäudes bildet eine weitere Kernkompetenz des Property Managements. Dies sind alle regelmäßig wiederkehrenden Kosten, die bei der Bewirtschaftung einer Immobilie anfallen. Bei gewerblichen Immobilien ist die Umlegbarkeit frei wählbar. Zum Schutz des Mieters im wohnwirtschaftlichen Bereich, wird die Umlegbarkeit durch Gesetze und Verordnungen vorgegeben.

  • Laufende Buchhaltung (Kontierung)
  • Hier profitieren wir von unserer engen Zusammenarbeit mit der Steuerberatung. Im Zuge dessen verfügen wir über gemappte Kontenrahmen, die detaillierter und entsprechend transparenter sind. Uns ist es möglich Kostenpositionen bis auf die Verwaltungseinheit herunterzubrechen und zu zuordnen.

  • Reporting
  • Die Zusammenarbeit mit der Steuerberatung bietet uns – gerade im Bereich des Reportings – größere Auswertungsmöglichkeiten. Wir greifen dabei auf unser Dashboard zurück, welches die Bilanzwelt mit der Objektwelt verknüpft. Zum einen werden hier Kennzahlen des eigenen Objekts sichtbar wie bspw. umlegbare sowie nicht umlegbare Betriebskosten, Leerstand oder der Anteil der Gewerbemieter. Aber auch die Bilanz der Objektgesellschaft kann abgebildet werden, welche gleichzeitig den Vermögens- und Steuerstatus widerspiegelt.

  • Mahnwesen
  • Mithilfe unserer modernen Objektverwaltungssoftware sowie durch standardisierte und automatisierte Prozesse, gelingt es uns ein schnelles und transparentes Mahnwesen zu betreiben.


Digitale Immobilienverwaltung durch digitalisierte und prozessoptimierte Aufgabengebiete

Durch die Digitalisierung unserer Aufgabengebiete und Ablaufprozesse in der Immobilienbewirtschaftung, ist es uns möglich Ihnen eine digitale Immobilienverwaltung anzubieten. Hierdurch ist unter anderem ortsunabhängiges Arbeiten, höhere Datenqualität sowie Transparenz auf der einen Seite und Kosteneffizienz auf der anderen Seite möglich.

Auch im Property Management, mit Hauptsitz in Frankfurt, bekommen Sie alles aus einer Hand sowie transparent aufbereitet. Der integrierte Ansatz ermöglicht es uns, unsere Leistungen preiswert anzubieten und Sie mit unserer renditeoptimierten Immobilienbewirtschaftung zu unterstützen – und das rund um die Uhr.